Mitglieder Online

· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 1
· Neuestes Mitglied: Seiten-Admin

Rally Obedience

Rally Obedience

Rally Obedience ist für den ganz normalen Hund und seinen Menschen.
Es gibt ca. 75 Übungen, die von Beginner bis zur Klasse 3 aufbauen und immer schwieriger werden.
Dabei fängt es mit einfachen Übungen wie Fuss, Sitz und Platz an und steigert sich dann zu Abruf, Sprünge,
Steh und Bleibübungen aus der Bewegung.
Im Parcours stehen Schilder die die Übungen schematisch darstellen. Die Schilder sind so aufgebaut das
der Weg des Teams durch den Parcours klar erkennbar ist.
Die Übungen die auf den Schildern angegeben sind, müssen von beiden (Hund und Mensch) korrekt ausgeführt werden.
Handzeichen, Kommandos und Körpereinsatz des Hundeführers sind erlaubt.
Verboten ist nur das Berühren des Hundes um ihn in eine gewünschte Position zu bringen.
Bestätigung erhalten die Hunde mit Worten und bis Klasse 1 mit Futter oder Streicheln.
Das Führen im Parcours kann bis Klasse 1 auch mit Leine erfolgen, die Übungen erlauben das ausdrücklich.
Ab Klasse 2 wird dann strenger gewertet.
Seit 2012 hat der DVG diese Sportart im Programm und auch vom VDH ist sie anerkannt.
Wer mehr erfahren möchte, kann sich auf der Seite des DVG (unter Links) informieren oder mit unserer Trainerin sprechen.
Seitenaufbau in 0.29 Sekunden
927,478 eindeutige Besuche